Das ist nicht erlaubt!

Die Regeln

Natur-pur-Produkte enthalten:

•keine Backmischungen oder Backmittel mit einer Zugabe von mehr als 6% / GME

•keine gehärteten Fette

•keine Aromen, die nicht zu mindestens 95% aus dem namensgebenden Rohstoff stammen, wobei die übrigen 5% ebenfalls natürlich sein müssen

•keine chemisch-synthetischen Emulgatoren

•keine chemisch modifizierten Stärken oder Mehle

•keine Farbstoffe

•keine Konservierungsstoffe

•keine Geschmacksverstärker

•keine Rohstoffe aus gentechnisch verändertem Saatgut

•keine Säureregulatoren. Einzige Ausnahme Calciumcitrat. Das Salz aus der Zitronensäure, welches auch im Biobereich zugelassen ist.

•keine Stabilisatoren/Verdickungsmittel/Geliermittel außer Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl,  Carrageen,  Xanthan, Cellulose, Gummiarabicum, Pektin, Agar-Agar

•keine Backtriebmittel außer Weinsteinbackpulver und Hirschhornsalz

Es ist eine kleine Auswahl an Zusatzstoffen erlaubt, aber eben nur so viel wie zur Verarbeitung unabdingbar ist. Folgende Liste, welche sich an der Bio-Verordnung orientiert, gibt Auskunft. Maßgabe bei der Auswahl ist die Möglichkeit einem Verbraucher den Zusatzstoff sinnvoll erklären zu können.